Workshops

Neben den Preisen und Fördermaßnahmen bietet Jugend jazzt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen. Die Workshops finden am Samstag, 17. Juni 2017 in der Hochschule für Musik Saar statt:

Petra Lamy: "Stark auf der Bühne"
Manuel Krass: "Freier Umgang mit Jazz-Standards"
Philipp Schug: "Atemtechnik"
Bernhard Schüler: "Selbstmanagement"

JEDER WORKSHOP WIRD ZWEIMAL ANGEBOTEN.
WORKSHOP-TERMINE JEWEILS 60 MIN.
um 14:30 Uhr und 16:00 Uhr.

Workshop-Dozenten

Mit Unterstützung der Hochschule für Musik Saar konnten vier renommierte Dozenten gewonnen werden: 

Manuel Krass
Manuel Krass, 1988 geboren, ist Jazzpianist und kreativer Kopf im Raum zwischen den Kunstformen. Mit seinem Trio Krassport agiert er regelmäßig im Theaterkontext. Sein elektronisches Klanglandschafts-Duo Das Prinzip des Zufalls bespielt mit Vorliebe ungewöhnliche Orte und deren Architektur. Im Auftrag des Saarländischen Staatstheaters schrieb und spielte er 2010 für die Donlon Dance Company die Ballettmusik zu „Silent Mov(i)e“). Seit 2012 hat Manuel Krass einen Lehrauftrag für Jazz-Piano, Ensemble, Harmonielehre und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar.

Petra Lamy
Petra Lamy, 1961 in Saarbrücken geboren, ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin. Nach dem Studium der Romanistik an der Universität des Saarlandes wurde Petra Lamy als Musical-Darstellerin und Cabaret-Sängerin tätig. In zahlreichen Haupt- und Nebenrollen trat sie in Musical- oder Revue-Produktionen in ganz Deutschland und dem Ausland auf. Ab 1988 spielte sie Nebenrollen in mehreren Tatort-Folgen des Saarländischen Rundfunks. Seit 2010 leitet sie in der ehemaligen Neufang-Brauerei die private Schauspielschule acting and arts.

Bernhard Schüler
Bernhard Schüler, 1979 in Kassel geboren, begann seine musikalische Ausbildung im Alter von sieben Jahren am Klavier. Wenig später lernte er Klarinette und Saxofon. Mit 15 Jahren begann er eigene Stücke zu komponieren und zu arrangieren. 1995 gründete er seine erste eigene Band. Mit dieser und mit „triosence“ gewann er „Jugend Jazzt“ auf Landes- und Bundesebene. Von 1996 bis 2000 war Schüler Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Hessen. Er studierte bei Hubert Nuss, Hans Lüdemann und John Taylor Jazzklavier an der Hochschule für Musik Köln. Die letzten Jahre haben seine Songs zahlreiche internationale Songwettbewerbe gewonnen.

Philipp Schug
Philipp Schug wurde 1983 in Lebach/Saar geboren. Er studierte Posaune an der Folkwang-Universität der Künste in Essen bei Bart van Lier und Christopher Houlding sowie am Berklee College of Music (Boston). Von 1999 bis 2004 war Schug Mitglied im Landesjugendjazzorchester Saar. Seit 2012 ist er 1.Posaunist im Polizeiorchester des Saarlandes. Neben der Arbeit in eigenen Formationen, wie z.B. dem „Philipp Schug Quartett“ (zeitgenössische Konzepte) oder dem traditionell ausgerichteten „Quintet.Bop“, ist Philipp Schug auch ein vielbeschäftigter Sideman.

 
Unsere Förderer und Partner: