Bundesbegegnung Jugend jazzt 2017

2017 ist das Saarland erstmals Gastgeber der Bundesbegegnung: Vom 15. bis 17. Juni wird der Nachwuchswettbewerb in Saarbrücken ausgetragen. Eingebettet in das lokale Festival „Saarklang“ finden drei Tage lang an verschiedenen Veranstaltungsorten im Stadtgebiet spannende Wertungsrunden, Konzerte, Workshops und Sessions statt.

Zentrum der Bundesbegegnung ist die Hochschule für Musik Saar, die mit ihren professionellen Räumlichkeiten perfekte Bedingungen bietet. Hier finden das Eröffnungskonzert mit der Landes-Schüler-Bigband "Jazz Train" und dem Jugendjazzorchester Saar (15. Juni), alle Wertungsspiele (16./17. Juni) und die Jugend Jazzt Night mit Preisverleihung mit der Big-Band der Hochschule für Musik Saar und Preisträgern der 15. Bundesbegegnung (17. Juni) statt. Hinzu treten Veranstaltungsorte im Stadtgebiet, wie der Max-Ophüls-Platz und das Jazzcafé Zing. Somit findet eine Begegnung im besten Sinne des Wortes auch mit den Einwohnern und Musikern der Gastgeberstadt durch öffentliche und kostenfreie Wertungsspiele, Sessions und Konzerte statt.

Ständige Förderer der Bundesbegegnung Jugend jazzt sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschlandfunk. Als lokale Partner treten in diesem Jahr das Saarland, die Landeshauptstadt Saarbrücken, der Landesmusikrat Saar e.V., das Jugendjazzorchester Saar, die Hochschule für Musik Saar, der Saarländische Landesverband Jazz und der Saarländische Rundfunk hinzu.

 
Unsere Förderer und Partner: